Der prozentuale Anteil des Bitcoin-Angebots an den Börsen ist in letzter Zeit weiter auf 12 % gesunken, da sich der Angebotsschock weiter verschärft.

Nur noch 12 % des gesamten Bitcoin-Angebots wird von Börsen gehalten.

Ein Analyst hat darauf hingewiesen, dass der prozentuale Anteil des Bitcoin-Angebots, der auf Börsen gelagert wird, jetzt auf nur noch 12 % gesunken ist.

Die „All Exchanges Reserve“ ist ein On-Chain-Indikator, der die Gesamtmenge an Bitcoin misst, die derzeit von den Wallets aller Börsen gehalten wird.

Der „prozentuale Anteil des BTC-Angebots an den Börsen“ ist eine Kennzahl, die uns das Verhältnis zwischen der Börsenreserve und dem Gesamtangebot an Kryptowährungen angibt.

Wenn sich der Wert dieses Indikators nach oben bewegt, bedeutet dies, dass die Börsen einen Nettobetrag an Münzen erhalten. Dies kann als negatives Zeichen für den Kryptopreis gewertet werden, da die Anleger ihre Münzen häufig zu Verkaufszwecken an die Börsen schicken.

Wenn sich der Wert der Metrik nach unten bewegt, bedeutet dies, dass die Inhaber ihre Bitcoin von den Börsen abziehen. Ein längerer solcher Trend kann bedeuten, dass auf dem Markt eine Akkumulation stattfindet und das verfügbare Angebot schrumpft. Daher kann eine Abwärtsbewegung des Indikators positiv für BTC sein.

Mit Stand vom 1. August 2018 ist der Anteil des Bitcoin-Angebots an den Börsen auf nur noch 12 % geschrumpft.

Das letzte Allzeithoch des Indikators lag bei rund 16 %. Seitdem ist die Kennzahl stetig gesunken und hat nun 4 % an Wert verloren.

Einige Händler glauben, dass der Rückgang des Bitcoin-Angebots an den Börsen zu einem Angebotsschock auf dem Markt führen könnte, was sich langfristig positiv auf den Bitcoin-Preis auswirken würde.

Einige aktuelle Daten deuten jedoch darauf hin, dass sich das Angebot an Marihuana lediglich in Form von Anlageinstrumenten wie ETFs umverteilt hat.

Der Bitcoin-Preis ist in letzter Zeit gestiegen, aber er hat auch an Wert verloren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com