Was ist passiert? NEAR Protocol, eine Plattform für Smart Contracts und dezentrale Anwendungen (dApps), hat eine Partnerschaft mit Google Cloud angekündigt. Laut der Ankündigung wird Google Cloud Entwicklern technische Unterstützung bei der Erstellung und Skalierung von Projekten auf der NEAR-Blockchain bieten.

Mehr zum Thema Partnerschaft. Der Cloud-Dienst von Google arbeitet zusammen, um die Infrastruktur für einen Remote Procedure Call (RPC)-Knotenanbieter für Pagoda, eine Web3-Startup-Plattform auf der NEAR-Blockchain, bereitzustellen. Diese Technologie hilft Entwicklern, dApps einfach und schnell auf NEAR zu starten, indem sie eine Bibliothek mit Vorlagen und automatisch generierten Vertrags-UIs verwendet.

„Wir werden NEAR unterstützen und Web 3.0-Entwicklern die sicherste, zuverlässigste und robusteste Cloud-Infrastruktur bieten, auf der sie Projekte aufbauen und skalieren können“, sagte Carlos Arena, Director of Digital Assets bei Google Cloud.

Die NEAR-Plattform wurde im Jahr 2020 eingeführt, und am 6. Oktober um 13:30 Uhr Moskauer Zeit beträgt der Betrag der im Ökosystem (TVL) gebundenen Gelder laut DefiLlama 273,15 Millionen US-Dollar. Das Netzwerk verfügt über mehr als 20 Millionen Konten und 800 Projekte. Im Durchschnitt werden 300.000-400.000 Transaktionen pro Tag im Netzwerk durchgeführt, und ihre Gesamtzahl hat bereits 200 Millionen überschritten.Der native Token des Projekts, NEAR, wird laut Binance mit 3.679 $ gehandelt, was einem Zuwachs von 1,55 % pro Tag entspricht. Der Vermögenswert belegt den 28. Platz in der Gesamtbewertung der Kryptowährungen mit einer Kapitalisierung von 2,95 Milliarden US-Dollar.

Sie können mehr über das Projekt in der Rezension des GetBlock-Magazins erfahren.

Mitte September ging BNB Chain, das von der Krypto-Börse Binance entwickelt wurde, auch eine Partnerschaft mit Google Cloud ein, um das Wachstum von Web 3.0 und Blockchain-Startups in der Frühphase zu unterstützen. Alle Projekte, die bereits auf BNB Chain erstellt wurden, haben Zugriff auf die Google Cloud-Infrastruktur erhalten, einschließlich der Möglichkeit, Daten im Netzwerk zu analysieren und Informationen mithilfe des Dienstes zu verschlüsseln.

Vertreter des Cloud-Dienstes gaben Anfang Mai die Gründung eines eigenen Teams von Web 3.0-Entwicklern bekannt. Im Februar startete Google Cloud einen Mining-Malware-Erkennungsdienst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com