Sie sagte, Hongkong werde nicht nur dem Krypto-Verbot des Festlandes folgen, sondern sich auch auf das „ein Land, zwei Systeme“ berufen, unter dem China Hongkong regiere.

Für Hongkong gilt das Prinzip „ein Land, zwei Systeme“.

„Das Prinzip ‚ein Land, zwei Systeme‘ ist die grundlegende Grundlage der Finanzmärkte Hongkongs“, sagte Wong auf einer Konferenz zur Hongkonger Investitionsförderungswoche.

Julian Ip, politischer Assistent des Finanzdienstleistungs- und Finanzministeriums von Hongkong, sagte letzte Woche, dass der Gesetzentwurf von jedem Unternehmen, das in Hongkong Geschäfte mit virtuellen Vermögenswerten betreibt, verlangen werde, eine Lizenz zu erhalten.

Das grenzüberschreitende CBDC-Interoperabilitätsprojekt der Stadt, mBridge, umfasst die Hong Kong Monetary Authority (HKMA) und die Zentralbanken von Thailand, China und den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com