Senatorin Kirsten Gillibrand hat während einer Anhörung des Landwirtschaftsausschusses des Senats zu digitalen Währungen einen neuen Entwurf ihres Krypto-Gesetzes angekündigt.

Senatorin Kirsten Gillibrand (D-NY) hat während der Anhörung des Landwirtschaftsausschusses des Senats zur Aufsicht über die CFTC einen neuen Entwurf ihres Krypto-Gesetzes angekündigt. Der Gesetzentwurf würde einen Regulierungsrahmen für digitale Vermögenswerte schaffen und eine CFTC-Aufsichtsbehörde einrichten.

Die Senatorin plant, Mitte April eine detailliertere Version des Responsible Financial Innovation Act zu veröffentlichen.

Bei der Anhörung verwies Gillibrand auf den „Wettbewerb um die Aufsicht“ mit der SEC wegen unterschiedlicher Ansichten über Ether.

Die Senatorin betonte, dass der neue Gesetzentwurf umfassend und fair sein werde.

Der Vorsitzende der CFTC, Rostin Behnam, äußerte sich positiv über den Gesetzentwurf, der Stablecoins, Verwahrung und Cybersicherheitsrisiken abdeckt. Er bezeichnete ihn als umfassend.

Behnam teilte auch mit, dass das Durchsetzungsteam der CFTC festgestellt habe, dass der Stablecoin Tether eine Ware sei. Dies könnte jedoch möglicherweise zu einem weiteren Konflikt mit der SEC führen.

Im Juni 2022 wurde der Gillibrand-Lummis-Gesetzentwurf dem Senat vorgelegt, um die Aufgaben der Regulierungsbehörden leichter verständlich zu machen, die Kontrolle über Stablecoins zu verstärken und die Steuern auf Kryptotransaktionen im Wert von weniger als 200 Dollar abzuschaffen. Die überarbeitete Fassung des Gesetzentwurfs wird jedoch detailliertere Erklärungen zu Token enthalten, und die Gesetzgeber werden sich mit den Problemen befassen, die in der ursprünglichen Fassung aufgeworfen wurden.

Der Bankenausschuss des Senats hat den Gesetzentwurf noch nicht geprüft, was bedeutet, dass er derzeit durch parteipolitische Überlegungen aufgehalten wird.

Die Zukunft des Gesetzes ist ungewiss, da Senator Sherrod Brown, der seine Zweifel an Kryptowährungen geäußert hat, indem er sie als spekulative Produkte bezeichnete, die von unverantwortlichen Unternehmen betrieben werden, derzeit den Bankenausschuss des Senats leitet. Es ist unklar, ob der Gesetzentwurf über das Ausschussstadium hinauskommen wird.

Nichtsdestotrotz signalisiert die Ankündigung eines neuen Entwurfs des Krypto-Gesetzes durch die Senatoren Gillibrand und Lummis eine bedeutende Entwicklung in der laufenden Debatte über die Regulierung von Kryptowährungen in den Vereinigten Staaten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com