Ein Top-100-Kryptoprojekt für dezentrale Finanzen (DeFi) erholt sich diese Woche von einem 20-stündigen Netzwerkausfall, der durch einen technischen Fehler verursacht wurde.

RUNE, ein dezentrales, kettenübergreifendes Liquiditätsprotokoll, gab am Donnerstagnachmittag bekannt, dass seine Kette gestoppt wurde.

Das Projekt gab bekannt, dass das Netzwerk nach einem 20,5-stündigen Ausfall am Freitagmorgen wieder betriebsbereit war.

Die Entwickler von THORChain sagten, dass nächste Woche ein vollständiges Post-Mortem des jüngsten Ausfalls veröffentlicht wird. Sie haben jedoch auf Twitter kurz skizziert, was das Problem verursacht hat.

Der Code drückte eine cosmos.Uint in einen String, was dazu führte, dass der String den Punkt des großen int anstelle des tatsächlichen Werts erhielt, was dazu führte, dass der Memo-String auf verschiedenen Knoten unterschiedlich war.

Dies wurde im Stagenet nicht gesehen, da das schlechte Memo nie auf die Festplatte/den Block geschrieben wird. Es wird sofort getauscht. Im Mainnet gibt es eine Warteschlange und daher wird der Wechsel zum Synthesizer nicht im selben Block ausgeführt. Das schlechte Memo wird in den Block geschrieben.

Der Wert von THORChains nativem Vermögenswert, RUNE, ist aufgrund des Ausfalls nicht wesentlich gesunken. Das nach Marktkapitalisierung auf Platz 90 rangierende Krypto-Asset ist in den letzten 24 Stunden um über 3 % gestiegen und wird zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels bei 1,57 $ gehandelt.

Verpassen Sie nicht die neuesten Krypto-News – abonnieren Sie unsere E-Mail-Benachrichtigungen, um direkt in Ihren Posteingang geliefert zu werden.

Der beste Weg, um über unsere neuesten Nachrichten auf dem Laufenden zu bleiben, ist, uns auf Twitter, Facebook und Telegram zu folgen.

Was sind die neuesten Schlagzeilen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com