Laut Peckshield Alert wurde eine inaktive Bitcoin-Adresse, „1MMXRA“, die 11 Jahre lang inaktiv war und 412,23 BTC enthielt, reaktiviert. Die Adresse, die die besagten 412,23 BTC im September 2012 erworben hat, hat ihre erste Überweisung seit etwa einem Jahr vorgenommen.

Bitcoin hat im Laufe der Jahre an Wert gewonnen, und im September 2012 kaufte eine Adresse Bitcoin zu einem Preis von etwa 12,36 $.

Es ist zwar möglich, dass die Wallet über 11 Jahre lang verschlossen blieb, es ist aber auch möglich, dass der Besitzer sie entsperren konnte, sobald er das richtige Passwort hatte.

Bitcoin wurde zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bei 23.198 $ gehandelt. Kryptowährungen erholten sich am Dienstag, als Investoren die Äußerungen des Vorsitzenden der US-Notenbank Jerome Powell zur Disinflation begrüßten, in der Erwartung, dass sie bedeuten würden, dass die Zentralbank ihre Zinserhöhungskampagne weiter verlangsamen könnte.

„Der Disinflationsprozess, der Prozess der Rückführung der Inflation, hat begonnen. Er hat im Warensektor begonnen, aber es ist noch ein langer Weg. Dies sind die frühen Stadien der Disinflation“, sagte Powell.

Im weiteren Verlauf des Gesprächs warnte Powell, dass die Fed gezwungen sein könnte, die Zinssätze aggressiver anzuheben, was die Anleger kurzzeitig erschreckt hätte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com