Der Preis eines auf Solana (SOL) basierenden Krypto-Assets steigt, nachdem er Unterstützung von der in den USA ansässigen Börse für digitale Assets Coinbase erhalten hat. Dieser Preisanstieg ist auf die jüngste Ankündigung von Coinbase zurückzuführen, dass sie SOL auf ihrer Plattform auflisten werden. Diese Nachricht hat viele Investoren dazu veranlasst, sich in das SOL-Asset einzukaufen, was den Preis in die Höhe getrieben hat.

Coinbase hat angekündigt, dass seine Kunden nun die Altcoins Marinade (MNDE) und Marinade Staked SOL (mSOL) auf seinen Plattformen handeln können. Dies folgt auf eine frühere Ankündigung von Coinbase, dass es diese Low-Cap-Coins zu seinem Katalog unterstützter Kryptowährungen hinzufügen würde.

Die Börse hat zwei Assets unter dem experimentellen Asset-Label gelistet, das sie riskanteren Kryptowährungen mit geringem Handelsvolumen zuweist.

Die neuen Vermögenswerte, Marinade (MNDE) und Marinade Staked SOL (MSOL), sind jetzt auf coinbase.com und in den Coinbase iOS- und Android-Apps verfügbar. Diese Assets sind auf Coinbase als „Experimental“ gekennzeichnet. Kunden können sich anmelden, um diese Vermögenswerte zu kaufen, zu verkaufen, umzuwandeln, zu senden, zu empfangen oder zu speichern.

Der MNDE-Token für das Marinade Finance-Protokoll, das zur Aufrechterhaltung der Dezentralisierung im Solana-Ökosystem beiträgt, ist in den letzten 24 Stunden um 244,92 % gestiegen. Der Token wird derzeit für 0,26 $ gehandelt.

Der mSOL-Token, der an Benutzer vergeben wird, die ihre SOL-Token auf das Marinade-Protokoll setzen, verzeichnete in den letzten 24 Stunden einen Preisanstieg von 0,33 %. Er wird derzeit bei 33,22 $ gehandelt. Der mSOL-Token kann für verschiedene DeFi-Aktivitäten verwendet werden.

Der Wert von SOL ist im Laufe des letzten Tages um 33,22 $ gestiegen und wird derzeit mit 31,21 $ bewertet. Dies macht es zu einem starken Konkurrenten von Ethereum (ETH).

Wenn Sie über die neuesten Kryptowährungsnachrichten auf dem Laufenden bleiben möchten, abonnieren Sie unbedingt unsere E-Mail-Liste!

Das Unternehmen fordert seine Kunden auf, seinen Social-Media-Konten auf Twitter, Facebook und Telegram zu folgen.

Die neuesten Schlagzeilen finden Sie in den Nachrichtenquellen online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com